Ausbildung zur medizinischen Fachassistenz

WAIDHOFEN/YBBS – Manuel Herzog, Mitarbeiter des LK Waidhofen/Ybbs, hat eine Ausbildung im Bereich Medizinische Fachassistenz absolviert und ist nun der erste Mitarbeiter im Klinikum mit dieser neuen Ausbildung.

Die Ausbildung zur Medizinischen Fachassistentin/zum Medizinischen Fachassistenten erfolgt an Schulen oder Lehrgängen für medizinische Assistenzberufe, und umfasst mindestens 2.500 Unterrichtsstunden.  Das bedeutet  ein Basismodul sowie entweder 3 Module der medizinischen Assistenzberufe (§§ 4 bis 10 MAB-G)+ Fachbereichsarbeit, oder eine Ausbildung zur Pflegeassistenz oder zur Medizinischen Masseurin/zum Medizinischen Masseur und eines der Berufsbilder  der medizinischen Assistenzberufe.

Die Ausbildung zur Gips- und OP Assistenz ist eine von acht medizinischen Assistenz-Ausbildungen gemäß dem „Medizinische Assistenzberufe Gesetz“.
Als Gips- und OP Assistent ist Herr Herzog nun befugt, Ärztinnen und Ärzten beim Anlegen von Gips- und Kunststoffverbänden zur Fixierung und zum Schutz verletzter oder gebrochener Gliedmaßen und Körperteile zu assistieren. Nach ärztlicher Anordnung und unter ärztlicher Aufsicht darf er auch selbst solche Verbände anlegen.

Im Operationssaal ist er vor einer Operation mit der Vorbereitung des Operationsraumes befasst. Während der Operation  ist er für laufende Einstellung und Nachjustierung der Operationsleuchten und für die Bereitstellung der Behälter mit den keimfreien Instrumenten zuständig.
OP-AssistentInnen sind weiters für den Transport der PatientInnen von der jeweiligen Station in den Operations- oder Behandlungsraum zuständig.

Vor kurzem konnte Herr Herzog nun sein Abschlusszeugnis an der Schule für allgemeine Gesundheits- und Krankenpflege in Steyr entgegennehmen.

 „Diese fachspezifischen  Ausbildungsmöglichkeiten werten die bereits erworbenen Fähigkeiten auf und bilden eine ausgezeichnete Basis für zukünftige berufliche Weiterentwicklungen. Ich bin sehr stolz auf die Leistung von Herrn Herzog, und freue mich über so engagierte Mitarbeiter“, so Doris Fahrnberger-Schober, MSc, Pflegedirektorin im LK Waidhofen/Ybbs.

 

Bildtext
v.l.n.r.: Doris Fahrnberger-Schober, MSc (Pflegedirektorin), DGKP Gabriele Löbersorg-Floh Leitung Zentral-OP), Manuel Herzog, DGKP Claudia Mock (Leitung Zentral-OP Stv.)

Medienkontakt
Dipl. KH-BW Elisabeth Krenn
Landesklinikum Waidhofen/Ybbs
Tel.: +43 (0)7442/9004-11010
E-Mail senden >>

145 0 145 0