Innovationsprojekt von HTL und Klinikum – Schüler entwarfen EKG-Testgerät

WAIDHOFEN/YBBS – Maturaprojekt: Wirtschaftsingenieure entwickelten im Zuge ihrer Diplomarbeit für das Klinikum Waidhofen einen EKG-Tester.

Tag für Tag werden im Landesklinikum Waidhofen/Ybbs EKG-Geräte eingesetzt, die auch in bestimmten Zeitabständen überprüft werden müssen. Im Zuge ihrer Diplomarbeit bauten zwei Absolventen der Abteilung Wirtschaftsingenieurwesen der HTL Waidhofen/Ybbs mit finanzieller Unterstützung des Klinikums ein Testgerät, um die Vakuumstärke der EKG-Ansaugelektroden zu testen.

Die Anforderungen, die dieses Gerät seitens des Klinikums erfüllen musste, wurden mit Herbert Reisinger, Mitarbeiter des Technischen Dienstes im Landesklinikum, abgeklärt. „Ein EKG-Testgerät dieser Art ist in Österreich neuartig. Deshalb freuen wir uns umso mehr über die gute Zusammenarbeit mit der Schule“, so Reisinger. Auch Dipl. KH-BW. Helmut Krenn, Vorstand NÖ Landesgesundheitsagentur, freut sich über die lokale Innovation: „Die Entwicklung dieses EKG-Testgerätes kann Defizite in der Vakuumstärke zeiteffizient erkennen und bietet Patientinnen und Patienten demnach einen hohen medizinischen Qualitätsstandard. Es ist schön, wenn Innovation und Engagement sowie Theorie und Praxis mit einem derartigen Outcome aufeinandertreffen!“

 

BILDTEXT
v.l.n.r.: Herbert Reisinger (Technik), Linda-Maria Herb, BSc MA (Stv. Kaufm. Dir.), Dipl. KH-BW. Helmut Krenn (Vorstand NÖ Landesgesundheitsagentur), Karl Streicher (Betriebsrat), Matthias Reisinger (HTL-Absolvent), DGKP Angelika Obermüller, MSc (Stv. Pflegedir.), Lukas Hörlendsberger (HTL-Absolvent)

MEDIENKONTAKT
Linda-Maria Herb, BSc MA
Landesklinikum Waidhofen/Ybbs
Tel.: +43 (0)7442/9004-21010
E-Mail: presse@waidhofen-ybbs.lknoe.at

145 0 145 0