Hebammen vereinen Professionalität und Individualität im Sinne der ganzheitlichen Betreuung

WAIDHOFEN/YBBS – Am 5. Mai ist internationaler Tag der Hebammen. Ein Anlass mehr, um auf die bedeutsame Arbeit der Hebammen hinzuweisen.

 

Jeder Mensch ist anders, jede Geburt ist anders, umso wichtiger ist die individuelle Betreuung rund um die Geburt. Eine Hebamme steht werdenden Müttern und ihren Partnern jedoch schon in der Zeit der Schwangerschaft zur Seite und begleitet die Jungfamilie auch nach der Entbindung im Wochenbett. Ebenso fällt die Nachgeburtsperiode bis zum 1. Geburtstag des Kindes in den Zuständigkeitsbereich einer Hebamme.

Im Landesklinikum Waidhofen stehen Hebammen werdenden Eltern nicht nur mit ihrem Wissen und ihrem Erfahrungsschatz zur Seite, sie nutzen die familiären Gegebenheiten und nehmen sich einer persönlichen Betreuung an. „Nach Möglichkeit gehen wir gerne auf die unterschiedlichen Vorstellungen der Frauen ein“, so die leitende Hebamme Maria Dorner. Eine Entbindung ist im LK Waidhofen sowohl in jeglicher Position im modernen Entbindungsbett als auch mit einem Geburtshocker möglich. Zudem sind die Hebammen bei einem komplikationslosen Verlauf für Wassergeburten offen. „Uns ist wichtig, dass jede Mutter ihren Bedürfnissen entsprechend betreut wird. Eine ganzheitliche Betreuung steht dabei im Vordergrund. In Zusammenarbeit mit den Gynäkologinnen und Gynäkologen können wir einen sicheren Rahmen für die Geburt bieten“, so Frau Dorner weiter.

Die Geburt eines Kindes stellt für alle Eltern ein sehr prägendes Ereignis dar. „Für mich ist es schön, Familien in dieser bedeutsamen Lebensphase mit individuellen Ratschlägen begleiten zu dürfen“, schildert Hebamme Nathalie Erndl, BSc. „Die Rückmeldungen zeigen, dass sich die Eltern in unserem familiären Umfeld gut aufgehoben fühlen“, so Frau Dorner. Für jegliche Fragen steht das Team der Geburtshilfe unter 07442/9004-13400 gerne zur Verfügung.

BILDTEXT
Bild 1 und 2:
Hebamme Nathalie Erndl, BSc tastet die Fontanellen von Baby Emma ab und erklärt der Mama die Untersuchungen im Mutter-Kind-Pass.

MEDIENKONTAKT
Linda-Maria Herb, BSc MA
Landesklinikum Waidhofen/Ybbs
Tel.: +43 (0)7442/9004-21003
E-Mail: presse@waidhofen-ybbs.lknoe.at

145 0 145 0